Rechtsanwaltskanzlei Klaus Jakob Schmid in Dachau

Maklerrecht in Dachau: Rechtsanwalt Klaus Jakob Schmid

Das Maklerrecht ist ein Teilgebiet des Zivilrechts und deshalb im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) normiert. Im Mittelpunkt steht hier der Maklervertrag. Der Kerngedanke eines Maklervertrages ist es, dass ein Auftraggeber für die Vermittlung eines Vertrages oder für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss dieses Vertrages einen Maklerlohn (Provision) an den Makler zahlt. Aus dieser an sich auf den ersten Blick einfachen rechtlichen Gestaltung ergeben sich in der Praxis unzählige Fragen, die für rechtliche Laien nicht immer einfach zu durchschauen sind. Das liegt zum einen daran, dass bei diesem Vertragstyp nicht nur zwei Personen eine Rolle spielen, sondern immer noch eine dritte Partei als Vertragspartner Bedeutung hat. Zum anderen sind einige weitere rechtliche Grundlagen zu beachten, beispielsweise, wenn es im Mietrecht um den Schutz der wirtschaftlich schwächeren Partei geht. Makler, vor allem Immobilienmakler, haben kaum berufsrechtliche Reglementierungen. Immobilienmaklern obliegt es selbst, fachliche Kenntnisse zu erwerben. In Dachau und Umgebung finden Sie in der Rechtsanwaltskanzlei Klaus Jakob Schmid einen erfahrenen sowie rechtlich versierten Ansprechpartner zu allen Fragen des Maklerrechts.

Maklerrecht – worum geht es?

Maklerverträge weisen einige Besonderheiten auf: Während andere Vertragstypen die Vertragsparteien in eindeutiger Weise berechtigen und verpflichten, ist dies beim Maklervertrag nicht immer so. Der Maklerlohnanspruch entsteht in der Regel erst, wenn der Abschluss des Vertrages und die Maklertätigkeit kausal zusammenhängen. Maklerverträge können sowohl schriftlich, mündlich oder sogar durch konkludentes Handeln (schlüssiges Verhalten) geschlossen werden. Allein diese Merkmale des Maklervertrages deuten an, dass sich an vielen Stellen des Vertragsschlusses und auch der späteren Kostentragungspflicht Unklarheiten ergeben können, die nicht selten in Rechtsstreitigkeiten münden. Vielfach versuchen Auftraggeber, die Pflicht zur Zahlung des Maklerlohns auf die andere Vertragspartei, also beispielsweise den Käufer einer Immobilie oder den Mieter eines Objektes zu übertragen. Im Mietrecht wurde diese vorher viel geübte Praxis vor kurzem gesetzgeberisch insoweit eingeschränkt, als hier immer die Partei zur Zahlung des Maklerlohns verpflichtet ist, die den Makler tatsächlich beauftragt hat. Das Maklerrecht ist in der Rechtspraxis besonders anspruchsvoll, weil die wenigen Vorschriften im BGB die tatsächliche Lebenswirklichkeit nicht abzubilden vermögen. Die Rechtsmaterie ist weitestgehend Richterrecht, also von Einzelfällen geprägt. Auch deshalb sind Sie gut beraten, bei rechtlichen Problemen Rechtsanwalt Klaus Jakob Schmid zu konsultieren.

Maklerrecht und Immobilienrecht – typische Rechtsprobleme

Die Liste typischer maklerrechtlicher Rechtsproblematiken ist lang. Häufig streiten die Parteien über das Entstehen und die Höhe der Maklerprovision. Dabei geht es zum Beispiel darum, ob die Tätigkeit des Maklers kausal für den späteren Vertragsschluss war. Die Höhe der Maklerprovision kann streitig werden, wenn sich der Kaufpreis für ein Immobilienobjekt im Laufe der vertraglichen Verhandlungen verändert. Immer wieder entstehen rechtliche Schwierigkeiten, wenn nicht eindeutig erkennbar ist, dass ein Maklervertrag tatsächlich entstanden ist. Entsteht beispielsweise der Vertrag schon dann, wenn ein Interessent auf ein Zeitungsinserat beim Makler anruft? Die Beantwortung dieser Frage hängt von den Umständen des Einzelfalls ab. Vertrauen Sie bei der Klärung streitiger Fragen im Maklerrecht einem erfahrenen Profi wie Rechtsanwalt Schmid in Dachau.

Immobilienrecht: mehr als Maklerrecht

Immobilienrechtliche Fragen umfassen ein weitaus größeres Rechtsgebiet, von denen die maklerrechtlichen nur einen Teil ausmachen. Beim Kauf und Verkauf von Immobilien, bei der Bebauung von Grundstücken, bei der Vererbung und der Nutzung entsprechender Objekte sind komplizierte Rechtsfragen nicht zu vermeiden. In der Rechtsanwaltskanzlei Klaus Jakob Schmid finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Was Rechtsanwalt Schmid im Maklerrecht für Sie in Dachau tun kann

Vertrauen Sie Rechtsanwalt Klaus Jakob Schmid Ihre makler- und immobilienrechtlichen Angelegenheiten an. Er prüft Verträge für Sie, macht den Anspruch auf Maklerlohn geltend oder wehrt diesen je nach Fallkonstellation ab. Dabei vertritt er sie gleichermaßen engagiert und kompetent außergerichtlich wie gerichtlich. Aufgrund der Komplexität der Rechtsfragen im Bereich Immobilien, sollten Sie auch in Betracht ziehen, komplexere Verkaufs- und Ankaufsvorgänge sowie Bauvorhaben von Anfang an rechtsanwaltlich begleiten zu lassen.